Häufig gestellte Fragen (FAQs)

Hier haben wir häufig gestellte Fragen zur Sternsingeraktion in unserer Gemeinde zusammengefasst. Wenn wir damit noch nicht Ihre Frage beantworten konnten, dann schreiben Sie uns gerne eine Email an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! .

Allgemeine Fragen

Was ist die Sternsingeraktion überhaupt?
Bei der Sternsingeraktion ziehen Kinder verkleidet als die Heiligen Drei Könige durch die Straßen von Allerheiligen, Elvekum, Gier, Kuckhof, Neuenbaum, Rosellen, Rosellerheide und Schlicherum. Mit dem Kreidezeichen „20*C+M+B*18“ bringen die Sternsinger den Segen „Christus segne dieses Haus“ zu den Menschen und sammeln Geldspenden für Not leidende Kinder in aller Welt.
1959 wurde die Aktion erstmals gestartet. Inzwischen ist das Dreikönigssingen die weltweit größte Solidaritätsaktion, bei der sich Kinder für Kinder in Not engagieren. Jährlich können mit den Mitteln aus der Aktion rund 2.400 Projekte für Not leidende Kinder in Afrika, Lateinamerika, Asien, Ozeanien und Osteuropa unterstützt werden.

Alle weiteren Informationen finden Sie unter https://www.sternsinger.de/ueber-uns/.

 

Wann sind die Sternsinger unterwegs?
Die Sternsinger werden am 01.01.2018 in der evangelischen Trinitatiskirche ausgesendet und kehren am 07.01.2017 um 11:30 Uhr zurück in die katholische St. Peter Kirche in Rosellen. In der Zwischenzeit können die Sternsinger also bei Ihnen vorbeikommen.

 

Kommen die Sternsinger auch zu mir?
Grundsätzlich versuchen die Sternsinger zu möglichst allen Haushalten in Allerheiligen, Elvekum, Gier, Kuckhof, Neuenbaum, Rosellen, Rosellerheide und Schlicherum zu kommen. Man kann sich vorstellen, dass dies aufgrund der Größe des Gemeindegebietes nicht immer gelingen kann. Deswegen können Sie sich gerne per Email unter Angabe von Namen, Adresse und ggf. weiteren Anmerkungen an uns wenden, wenn Sie sich einen Besuch der Sternsinger besonders wünschen.

Wenn die Sternsinger nicht zu Ihnen gekommen sind, können Sie sich beim Rückkehrgottesdienst am 07.01.2018 um 11:30 Uhr in der St. Peter-Kirche in Rosellen einen Segensaufkleber mitnehmen.

 

Die Sternsinger haben mich scheinbar nicht angetroffen...
Sie können sich gerne nach der 11 Uhr-Messe am 07.01.2018 noch einen unserer Segens-Aufkleber in der Kirche mitnehmen und dort auch für die Sternsingeraktion spenden. Alternativ können Sie sich dafür auch noch nach dem 07.01.2018 über die Telefonnummer 02137-5821 an das Pfarrbüro in Rosellen während der Öffnungszeiten wenden.

 

Woran kann ich erkennen, dass ich es mit „echten“ Sternsingern zu tun habe?
Wenn Sie im Zweifelsfall auf Nummer sicher gehen möchten, dann fragen Sie den Betreuer nach einem Sternsingerausweis. Diesen bekommt jeder Betreuer einer Sternsingergruppe von uns ausgehändigt.

 

Wer beaufsichtigt die Kinder beim Sternsingen?
In der Regel werden die Kinder von den Eltern oder anderen Aufsichtspersonen, wie z.B. ehrenamtlich engagierten Jugendlichen oder Firmanden beaufsichtigt.

 

Für interessierte Kinder

Wie kann ich bei der Sternsingeraktion mitmachen?
Das ist ganz einfach. Komme einfach am 17.12.2017 um 12:30 Uhr zum Pfarrheim an der Brunnenstraße in Rosellen. Dort findet dann das Kronenbasteln statt, es werden Lieder eingeübt und die Gruppen sowie Sternsingergebiete eingeteilt. Alle weiteren Informationen bekommst Du dann vor Ort.
An dem Tag hast Du keine Zeit? Kein Problem! Melde Dich einfach per Email bei uns (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! ). Daran soll es nicht scheitern!

 

Ich habe noch keine Sternsinger-Gruppe…
Das ist überhaupt kein Problem. Komm einfach zum Kronenbasteln am 17.12.2017 um 12:30 Uhr im Pfarrheim an der Brunnenstraße in Rosellen. Es hat sich bisher immer für jeden eine Gruppe gefunden ;)

 

Muss man an jedem Tag, also 10 Tage am Stück, sternsingen?
Nein, jede Gruppe darf sich selbstständig einteilen, wann sie sternsingen möchte und wann nicht.

 

Muss man katholisch sein, damit man an der Sternsingeraktion teilnehmen kann?
Die Sternsingeraktion wird im Jahr 2018 zum ersten Mal ökumenisch durchgeführt. Das heißt die evangelische Kirche ist an der Organisation der Sternsingeraktion direkt beteiligt. Es darf jedes Kind mitmachen, das bereit ist die für die Sternsingeraktion typischen christlichen Lieder zu singen bzw. Gedichte aufzusagen.

 

Ich kann beim Kronenbasteln leider nicht dabei sein. Kann ich trotzdem mitmachen?
Ja, auch wenn man an dem Termin fürs Kronenbasteln keine Zeit hat, kann man bei der Sternsingeraktion mitmachen. Wir geben Dir auch gerne Materialien, damit du trotzdem eine Krone basteln kannst. Schreibe uns einfach eine Email an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! , wir melden uns dann schnellstmöglich zurück.

 

Gibt es ein Mindestalter um Sternsinger zu sein?
Nein, es gibt kein Mindestalter. Bei sehr kleinen Kindern ist es jedoch ratsam, dass z.B. ein Elternteil die Sternsingergruppe mit begleitet.

 

Wir sind in der Zeit zwischen dem 01.01. und dem 17.01. im Urlaub…
Weise uns einfach kurz beim Kronenbasteln oder wann anders per Email darauf hin. Denn auch wenn Du in einem Teilzeitraum der Aktion im Urlaub bist, kannst du danach bzw. davor an der Sternsingeraktion teilnehmen. Schließlich leistest du auch dann einen tollen Beitrag für eine wirklich gute Sache, wenn Du „nur“ an einem Tag für eine Stunde dabei warst!

 

In welchen Gebieten werden wir sternsingen?
Beim Kronenbasteln am 17.12.2017 um 12:30 Uhr im Pfarrheim in Rosellen an der Brunnenstraße darf sich jede Gruppe ein entsprechendes Gebiet auf einer Karte wünschen. Dieses wird dann auch exakt so verteilt, sofern nicht zwei Gruppen dieselbe Straße „besingen“ möchten.
Man braucht also keine Angst zu haben, dass das Gebiet viel zu groß ist oder dass man ein total weit entferntes Gebiet zugeteilt bekommt.

 

Was ist die Sternsingeraktion überhaupt?
Bei der Sternsingeraktion ziehen Kinder verkleidet als die Heiligen Drei Könige durch die Straßen von Allerheiligen, Elvekum, Gier, Kuckhof, Neuenbaum, Rosellen, Rosellerheide und Schlicherum. Mit dem Kreidezeichen „20*C+M+B*18“ bringen die Sternsinger den Segen „Christus segne dieses Haus“ zu den Menschen und sammeln Geldspenden für Not leidende Kinder in aller Welt.
1959 wurde die Aktion erstmals gestartet. Inzwischen ist das Dreikönigssingen die weltweit größte Solidaritätsaktion, bei der sich Kinder für Kinder in Not engagieren. Jährlich können mit den Mitteln aus der Aktion rund 2.400 Projekte für Not leidende Kinder in Afrika, Lateinamerika, Asien, Ozeanien und Osteuropa unterstützt werden.

 

Ich möchte mich gerne bei der Sternsingeraktion engagieren/eine Gruppe begleiten/mitplanen…
Wenn Du eine Sternsingergruppe begleiten möchtest, dann melde dich am besten vor dem Kronenbasteln am 17.12.2017 via Email an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! bei uns.
Du möchtest im Background bzw. im organisatorischen Bereich aktiv werden? Das Orga-Team ist immer offen für „frischen Wind“ und neue Ideen. Nach der Danke-Aktion findet im Kreis der Organisatoren immer eine Reflexion über die diesjährige Sternsingeraktion statt. Vielleicht ist das der erste Anlaufpunkt für Dich? Auch hier gilt, dass Du dich immer persönlich oder auch per Email an uns wenden kannst.