Hier möchten wir Dir einen kleinen Einblick über unsere Aktionen der vergangenen Jahre bieten.
Lies dir dazu einfach unsere Berichte durch oder sehe Dir die Bilder an!

Zwei Pokale bei der Novesia-Ministrale 2017

Erfreuliche Erfolgsmeldungen von der Novesia Ministrale:
Die Messdienerteams aus Rosellen konnten sich zwei Pokale sichern.

Bereits gestern konnte sich eines unserer Maxi-Teams den ersten Platz ergattern.
Heute ist unser Mini-Team nach einem packenden Elfmeter-Schießen auf dem zweiten Platz gelandet.

Obermessdienerwahlen

In der Leiterrunde vom 21.01.2017 wurden neue Obermessdiener gewählt. Wegen einer Satzungsänderung wurde für Norf und Rosellen jeweils ein dritter Obermessdiener gewählt.

Norf:
Katharina Börger, Claudia Nitz und Teresa Otrembnik

Rosellen:
Anne Krüll, Lars Strohschein und Richard Schnegelsberg

Wir gratulieren den neu gewählten Obermessdienern. Gleichzeitig danken wir dem bisherigen Obermessdiener Benedikt Tappen für sein Engagement im Amt des Obermessdieners! Wir freuen uns, wenn er sich auch weiter in der Messdienergemeinschaft engagiert.

Minitreff 2016

Neuss, 17. September. In einem Halbkreis stehen die Mädchen und Jungen im Alter von 13 – 17 Jahren und schauen auf das Weihrauchfass, das ihnen gerade von zwei älteren Messdienern erklärt wird. Die „Weihrauchprobe“ wird in diesem Jahr das erste Mal für die Messdiener ab 13 Jahren beim „Minitreff“ angeboten. Damit soll erreicht werden, dass sich auch die etwas Jüngeren trauen, diese ehrenvolle Aufgabe in der Messe zu übernehmen und keine Angst haben, etwas falsch zu machen. Um 14 Uhr kommen dann auch die restlichen Messdiener und Messdienerinnen und der diesjährige „Minitreff“ der Gemeinde St. Peter Rosellen wird offiziell eröffnet. Begonnen wird mit einem Ballspiel, um die Namen der anderen wieder aufzufrischen und die der neuen Messdiener zu lernen. Währenddessen bereiten die anderen Leiter ihre Stationen vor und schon kann es mit der „Mini – Mitmach – Challenge“ losgehen. Die Kinder werden in Gruppen eingeteilt und müssen verschiedene Stationen in der Kirche zum Thema „Aufgaben der Messdiener in der Messe“ durchlaufen. Um ein wenig „Wettkampfgeist“ in den Teilnehmern zu wecken, gibt es am Ende eine Siegergruppe, die einen kleinen Preis bekommt. Außerdem ist zum Abschluss des Tages eine von den Messdienern selbst gestaltete Messe geplant. Dafür können die Kinder und Jugendlichen im Turm der St. Peter – Kirche Fürbitten schreiben. Gegen halb vier bekommen die ersten Kinder Hunger. Bis die Leiter den Sieger ermittelt haben, werden im Pfarrgarten noch ein paar Spiele gespielt. Die Siegergruppe darf als Erstes zum Kuchenbuffet.

An diesem Abend sitzen knapp 30 Messdiener und Messdienerinnen im Altarraum. Kaplan Renovat ist begeistert und bedankt sich für die tolle Gestaltung des Gottesdienstes. Zwei Messdienerinnen lesen die erste und die zweite Lesung, die Kinder tragen ihre selbstgeschriebenen Fürbitten vor und es werden Lieder gesungen, die das „Organisationsteam“ des Minitreffs ausgesucht hat.

Auch ein solcher Tag geht irgendwann zu Ende. Alles in allem war es ein sehr schöner Nachmittag, wenn auch etwas anstrengend!

 

von Katharina Hitze, Leiterin des Minitreffs 2016